Fahrrad-Demo St. Antonstraße, Foto Thomas Lamertz

023/22 Grüne begeistert über PopUpBikeLane

Begeistert zeigten sich die Grünen von der am Samstag ersten PopUpBikeLane in Krefeld.“
Für eine Stunde mal zu dokumentieren, wie es ist, dem Radverkehr mehr Platz einzuräumen, war eine tolle, eindrucksvolle Aktion! Unser Dank gilt ADFC und fridays for future für die Initiative und Organisation dieser spektakulären Aktion“, verkündeten Heidi Matthias und Ob-Kandidat Thorsten Hansen von den Grünen.
Beide gehen davon aus, dass es bei dieser einen Demonstration nicht bleibt. „Da die Stadt Krefeld im Sinne des Klimaschutzkonzepts den Radverkehr steigern will, müssen wir auch die Bedingungen für die Radfahrer*innen deutlich verbessern. Dazu gehören großzügige Fahrradweg- und -Spuren, damit der vom Verkehrsminister vorgesehene Sicherheitsabstand zwischen PKW und Radfahrer von 1,50 m eingeahlten werden kann“, so Heidi Matthias.“
Noch immer hat der motorbetriebene Individualverkehr bei uns Vorrang und die übrigen Verkehrsteilnehmer müssen sich den Rest teilen. Zukünftig brauchen wir eine menschenfreundliche Mobilität, die dem Rad- und Fussverkehr mehr Raum verschafft“, ist Thorsten Hansen überzeugt.
„Die Pop-Up Bike Lane hat gezeigt, dass trotz normalem Verkehr sich nur wenige Staus gebildet haben. Wenn man den Durchgangsverkehr auf den Innenstadtring lenken würde, dann kann man problemlos eine Spur der St.Anton-Strasse zur dauerhaften Radspur machen. Dies gekoppelt mit Tempo 30 würde die Innenstadt enorm aufwerten“, so Hansen weiter.