005/19 | Steckendorfer Straße: Grüne wollen Einbahnstraße umkehren

Die aktuelle Einbahnstraßenregelung auf der Steckendorfer Straße zwischen Jungfernweg und Felbelstraße wollen die Grünen mit dem Ziel prüfen lassen, diese umzukehren.

„Derzeit ist es so, dass die Steckendorfer Str. als Abkürzung zwischen Moerser- und Philadelphiastr. genutzt wird“, so der Fraktionssprecher der Grünen in der Bezirksvertretung Mitte, Wilfried Daniels. Dies sei umso attraktiver, als so auch die Ampel an der Ecke Leyentalstr. umgangen werden könne.

„Dadurch“, so Daniels weiter, „kommt es aber im Bereich des Kaiser-Friedrich-Hains zu völlig unnötigen Verkehren.“ Besonderes Gefahrenpotential ergebe sich dadurch, dass hier eine Kita mit Familienzentrum, ein Kinderspielplatz, die Grundschule und das Jugendhaus Felbelstr. angesiedelt seien.

„Um insbesondere für die Kinder mehr Sicherheit zu schaffen, kommt aus unserer Sicht eine Umkehrung der Einbahnstraßenrichtung zwischen Jungfernweg und Felbelstr. als einfachste Möglichkeit in Betracht“, meint der Grüne. Eine Stellungnahme der Verwaltung wird in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung erwartet.