064/18 | Unfallhäufung Tönisberger Str./ Strathof: Grüne erneuern Forderung nach Tempo 30

Angesichts des inzwischen vierten Unfalls in kurzer Zeit an der Kreuzung Tönisberger Str./ Am Strathof haben die Grünen ihre Forderung nach Tempo 30 nicht nur in diesem Bereich von Hüls erneuert.

„Wir Grüne treten bekanntlich schon seit langem dafür ein, in weiten Teilen des Bezirks die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 zu reduzieren“, so der Bezirksverordnete Günter Föller. Dies gelte insbesondere auch für den jetzt auffälligen Kreuzungsbereich samt Straßenverlauf, der schon ohne Baustellen eng und unübersichtlich sei.

„Ganz offensichtlich stellt die Örtlichkeit, verstärkt noch durch die aktuelle Bautätigkeit, erhöhte Anforderungen an die Fahrzeugführer, denen manche möglicherweise nicht gewachsen sind“, so Föller. Eine auf Tempo 30 reduzierte Geschwindigkeit mache es leichter, den Überlick zu behalten, und sei deshalb am ehesten geeignet, das Unfallrisiko zu senken. Davon würden zugleich auch die Fußgänger und Radfahrer profitieren.