036/20 Terrassenstärkungspaket ja, aber bitte Klima schonend!

Auch die Grünen sprechen sich dafür aus, die durch die Corona-Pandemie gebeutelte Gastronomie zu unterstützen, um drohende Insolvenzen zu verhindern.

„Bei uns in Krefeld hat der Rat sehr einhellig und schnell reagiert und die Möglichkeiten der Außengastronomie mit dem Erlass von Sondernutzungsgebühren oder der möglichen Erweiterung von Außenflächen deutlich verbessert“, so die Fraktionsvorsitzende Heidi Matthias.

Die Empfehlung des Hotel- und Gaststättenverbandes allerdings, Außengastronomie den Winter über mit Heizpilzen zu betreiben, kann sie angesichts der Klimakrise nicht nachvollziehen. „Wir wollen fraglos die Gastronomie in Krefeld retten, aber bitte nicht auf Kosten des Klimas“, so die Grüne.

Statt von Heizpilzen gewärmt, könnten den Gäste ggf. mit einer Pfandregelung Decken bereitgestellt werden, wie dies vielerorts bereits seit Jahren praktiziert werde.

„Auf diese Weise ließe sich Gemütlichkeit und Klimaschutz problemlos unter einen Hut bringen“, so Matthias abschließend.