028/20 Steeger Dyk – Grüne wollen Verkehrssicherheit für Fußgänger*innen erhöhen

Um die Verkehrssicherheit für Fußgänger*innen auf dem Steeger Dyk sorgen sich die Grünen in Hüls. In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung wollen sie deshalb die Verwaltung beauftragen, gangbare Möglichkeiten aufzuzeigen, wie bei der Ortseinfahrt auf dem Steeger Dyk in Höhe Kreuzlückenstraße ein besserer Schutz hergestellt werden könnte.

„Gerade auf diesem Straßenabschnitt queren viele Fußgänger*innen und vor allem Schulkinder sowie Eltern mit Kita-Kindern den Steeger Dyk“, beschreibt Bezirksvertreter Günter Föller den aktuellen Zustand. Mangels jedweder Querungshilfe beständen dort deshalb zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht unerhebliche Unfallrisiken.

„Aus meiner Sicht könnte die Situation durch Baumaßnahmen wie Verschwenkungen und Querungshilfen in der Fahrbahnmitte sowie durch eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 deutlich entschärft werden“, meint Föller.