011/18 | Grüne für Sanierung der Grotenburg

 

Nach eingehender Beratung haben die Grünen beschlossen, eine Sanierung der Grotenburg zur Herstellung der Drittligatauglichkeit mitzutragen. Die Frage nach einem übergangsweise zu errichtenden mobilen Stadion stelle sich damit nicht mehr.

„Gleichzeitig allerdings erwarten und fordern wir, dass sich der KFC über eine deutliche, im konkreten Umfang von der jeweiligen Ligazugehörigkeit abhängigen Erhöhung des Mietzinses angemessen an den Kosten beteiligt“, so der finanzpolitische Sprecher der Grünen, Ratsherr Thorsten Hansen. Die Verwaltung sei gehalten, zum gegebenen Zeitpunkt entsprechende Verhandlungen aufzunehmen.

Eine weitere Voraussetzung für ihre Zustimmung besteht für die Grünen darin, dass das finanziell notwendige Engagement für die Sanierung keinesfalls zu Lasten des Breitensports geht, betont der sportpolitische Sprecher Axel Müller. „Hier besteht angesichts teils maroder, ebenfalls über lange Zeit hinweg vernachlässigter  Bezirkssportanlagen ein mindestens ebenso großer Bedarf“, so der Grüne.