52/19 – Grüne bekräftigen Beschluss: Deutliches Ja zur Verlängerung der Straßenbahnlinie 044 in Hüls

Dienstag, 08. Oktober 2019

Die Grünen kündigen an, sich weiterhin für eine Verlängerung der Straßenbahn bis zum Bahnhof Hüls und damit für eine bedeutende Verbesserung des Nahverkehrsangebotes in Hüls einsetzen zu wollen.

„Die Konsequenzen aus dem Stop der Pläne durch die großen Parteien waren fatal. Hüls ist in den letzten Jahren in Sachen ÖPNV ein Stadtteil zweiter Klasse geblieben. Doch die Zeichen für eine Wende standen nie so gut wie jetzt!“ so Thorsten Hansen, Ratsherr aus Hüls. „Der Ausbau der Straßenbahnen wird stark gefördert, und bekommt in den Diskussionen um das Mobilitätskonzept, welches die Straßenbahnen als echte Stärke des Krefelder Verkehrsnetzes begreift, neuen Schwung. Wir sollten diese Chance nicht verspielen, eine von Krefelds wichtigsten Linien zu stärken!“

2012 wurden nach ausführlichen Entwürfen die Pläne zur Ringlösung nicht weiterverfolgt, obwohl bereits über eine Million Euro in die Konzeption geflossen waren. Dabei sprachen damals wie heute viele Gründe dafür. Jörg Thiele, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen in Krefeld: „Eine Verlängerung der Linie bis zum Bahnhof würde die Zahl der NutzerInnen und damit die Effizienz der Linie erhöhen. Am Bahnhof Hüls könnte mit einem Umsteigepunkt für die Buslinien, die sich momentan alle durch Hüls bewegen, eine attraktive Alternative geschaffen werden, die den Anwohnern bessere Luft beschert. Die Anbindung wäre um ein Vielfaches besser, was auch der Handel in Hüls positiv zu spüren bekommen würde!“

Zusammen mit einer Neugestaltung des Bahnhofsumfelds und einer höheren Taktung der 044 würde der Stadtteil eine deutliche Aufwertung erfahren, und einer zukunftsweisenden, klimagerechten Mobilität Tür und Tor öffnen. „Die Busse im Zentrum durch die leistungsfähigeren Bahnen zu ersetzen, sind wir Hüls schuldig“, so abschließend Jörg Thiele.