Eindrücke vom Spaziergang über das alte Kasernengelände Kempener Allee

Zum grünen Stadtspaziergang in der Kaserne Kempener Allee hatten sich fast 100 Krefelder Bürger/innen eingefunden,  um das Park ähnliche Gelände mit wundervollem Baumbestand zu besichtigen und die Pläne der Architekten Lucas und Schwittmann zu begutachten.

Für Heidi Matthias, Fraktionsvorsitzende der Grünen, ist die Entwicklung des 5 ha großen Geländes ein Paradebeispiel für intelligentes Recyceln von Brachflächen: „Die Revitalisierung der alten Kaserne beweist, dass Neue Wohnungen geschaffen werden können – in diesem Falle sogar 450 WE – ohne Landschaft und Ackerflächen zerstören zu müssen. Wir Grünen sehen der Realisierung dieser städtebaulichen Planung erwartungsvoll entgegen.“

Alter Sendemast

Alter Baumbestand, der unbedingt erhalten werden muss

Das alte Freibad

Versiegelte Fläche allerorten

 

Zur Planung

Die denkmalgeschützten Mannschaftshäuser sollen erhalten und durch Neubauten ergänzt werden.

Alle Dächer werden begrünt!

Ein zusammenfassender Bericht findet sich hier:

http://www.wz.de/lokales/krefeld/identitaetssuche-fuer-alte-und-neue-bauten-in-der-kaserne-1.2471802