„Dachbegrünung – Ein Stück Natur aufs Dach“ – Stadtspaziergang mit Vortrag von Benjamin Küsters, Freitag, 19. Mai, ab 15 Uhr Stadtsparkasse Krefeld, Rheinstraße

In unserer Zeit, in der Feinstaub- und CO2-Belastung, Insektensterben und Klimaveränderung besorgniserregende Ausmaße erreichen, sind wir alle gefragt, dieser Entwicklung auf möglichst vielen Ebenen zu begegnen.

Im Bereich Stadtplanung und Architektur gibt es inzwischen zahlreiche Ansätze und Lösungen, den negativen ökologischen Begleiterscheinungen von Bebauung abzumildern. Dabei zählt die Begrünung von Dächern zu den wirkungsvollsten Maßnahmen, um Eingriffe in Natur und Umwelt zumindest teilweise zu kompensieren. Begrünte Dächer bieten nicht nur Lebensraum für Pflanzen und Tiere, filtern Schadstoffe aus der Luft, speichern Regenwasser und verbessern das Mikroklima, sie sind vielmehr auch effektiver Dämmschutz gegen Kälte und Sonneneinstrahlung, helfen somit Energie und Ressourcen einzusparen und stellen nicht zuletzt ein wohltuendes gestalterisches Element dar.

In seinem aufschlussreichen und spannenden Bildvortrag möchte Uni-Dozent und Landschaftsgärtner Benjamin Küsters über die positiven Eigenschaften von Dach- und Fassadenbegrünungen aufklären und natürlich auch über Voraussetzungen, Aufwand, Pflege und Kosten Auskunft geben; vor und nach dem Vortrag wird es Gelegenheit geben die 2.000 qm umfassenden Dachgärten auf der Sparkasse unter der Führung von Gotthard Ulbrich, Liegenschaftsmanager der Sparkasse selbst in Augenschein zu nehmen.

Anmeldung unter Tel: 86 20 35 oder E-Mail: gruene-fraktion@krefeld.de