093/15 | Erste grüne Wünsche an den neuen OB

Verbunden mit der Gratulation zu dem hervorragenden Wahlergebnis wünschen die Grünen dem desginierten Oberbürgermeister Frank Meyer alle notwendige Kraft und Energie, die bevorstehenden Herausforderungen souverän anzugehen.

„Die große Zustimmung bringt selbstverständlich hohe Erwartungen an den neuen OB mit sich“, so die Fraktionsvorsitzende Heidi Matthias. Diese hätten natürlich auch die Grünen.

„Für die rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen wir uns einen starken und motivierenden Verwaltungschef, dem es gelingt, den Teamgeist zu stärken“, so die Grüne. Überdies sei ein Oberbürgermeister gefragt, dem die Nähe zu allen Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist und den Dialog mit ihnen sucht. „Bei Frank Meyer habe ich keinen Grund zu zweifeln, dass er diese Bürgernähe anstrebt“, so Matthias.

Auf der politischen Ebene seien die Grünen mit Blick auf die zurückliegenden erfolgreichen Haushaltsverhandlungen von SPD, CDU und Grünen sehr an der Weiterführung einer konstruktiven Zusammenarbeit mit allen Fraktionen interessiert. „In dem Sinne wünsche ich uns, dass Frank Meyer seine Aufgabe auch als Brückenbauer sieht, der imstande ist, wechselnde Mehrheiten zu handhaben“, so Matthias.

Die kluge und überlegte Art, wie Frank Meyer in den vergangenen Jahren das Amt des Bürgermeisters ausgefüllt habe, bestärkt sie allerdings in der Hoffnung, dass er viele Erwartungen erfüllen werde.