063/17 | Grüne entsetzt über tödlichen Unfall an der Oberbenrader Straße: Geplanter Kreisverkehr sollte schneller kommen

Nach dem tödlichen Unfall mit einem Fahrradfahrer gestern Nachmittag an der Oberbenraderstraße / Ecke Meyershof Straße werden sich die Grünen dafür einsetzen, dass der geplante Kreisverkehr an dieser Stelle früher errichtet wird.

Dazu die Fraktionsvorsitzenden der Grünen Heidi Matthias: „Dieser schreckliche Unfall hätte nicht passieren dürfen. Wir wollen dafür sorgen, dass nicht noch einmal ein Radfahrer dort zu Tode kommt. Der Kreisverkehr sollte möglichst rasch gebaut werden, am besten noch in der ersten Hälfte 2018 fertig gestellt werden. Der Planungsauftrag dazu ist ja glücklicherweise schon vergeben.“ Selbstkritisch füge die planungspolitische Sprecherin hinzu: „Offensichtlich reichten die bisherigen Verkehrssicherheitsmaßnahmen nicht aus, das Gefahrenpotenzial an dieser Stelle zu minimieren. Wir Grünen selbst haben die Gefährlichkeit dieser Kreuzung leider auch unterschätzt.“