019/16 | IHK-Gutachten zur Südanbindung: Grüne bekräftigen Ablehnung

Die Vorlage eines weiteren Gutachtens zu einer wie auch immer gearteten Südanbindung des Krefelder Hafens, diesmal durch die IHK, haben die Grünen zum Anlass genommen, ihre grundsätzliche Ablehnung derartiger Pläne zu bekräftigen.

„Es ist ja möglich, dass die IHK nicht anders kann“, so Ratsfrau Anja Cäsar; der Widerspruch zwischen Naturschutz und Wirtschaftsprotektion müsse in diesem Fall aber zugunsten der Umwelt entschieden werden. Dies habe für die Krefelder Grünen schon immer gegolten und dabei werde es auch bleiben. „Immerhin“, so Cäsar, „handelt ist das von den Plänen gefährdete Latumer Bruch ein von der Landesregierung ausgewiesenes FFH-Gebiett, gegen dessen Zerstörung oder Beeinträchtigung wir zusammen mit den Umweltverbänden und auch unseren Meerbuscher Kolleginnen und Kollegen kämpfen werden.“

Mit letzteren wollen sich die Grünen zeitnah zusammensetzen und die Situation diskutieren. Es gelte, hellwach zu bleiben und allen Versuchen einer scheibchenweisen Aufweichung der Positionen zu widerstehen, so Cäsar abschließend.