017/16 | Grüne begrüßen Wiederaufnahme der Planungen auf dem „Kleinewefers-Gelände“

Die offenbar wieder aufgenommenen Pläne für eine Wohnbebauung auf dem nördlich des Nordbahnhofes am Neuen Weg gelegenen „Kleinewefers-Gelände“ finden die uneingeschränkte Unterstützung der Grünen.

„Wir begrüßen diese Entwicklung nachdrücklich“, so die Fraktionsvorsitzende Heidi Matthias. Immerhin seien mit der so erfolgenden Innenverdichtung und der Revitalisierung einer Brachfläche zwei von den Grünen an eine moderne Stadtplanung gerichtete Kriterien voll und ganz erfüllt.

„Dass diese zwei Hektar trotz vorhandener Infrastruktur, der Innenstadtnähe und eines angrenzenden Parks schon so lange brach liegen, ist uns sowieso vollkommen unverständlich“, so Matthias weiter.

Angesichts des steigenden Wohnungsbedarfs insbesondere im Geschosswohnungsbau sei dies nun eine großartige Chance, attraktive Wohnungen zu schaffen. Vielleicht werde es überdies auch möglich, hier neue Wohnformen für die Generation 50plus zu berücksichtigen.

„Wir hoffen jedenfalls sehr, dass der erneute Anlauf zur Entwicklung dieser Fläche endlich auch bei der Politik auf offene Ohren stößt“, so Matthias abschließend.